loading page

Die Erwartung von jungen AllgemeinmedizinerInnen an die Einführung eines Facharzt für Allgemeinmedizin in Österreich
  • Sebastian Huter,
  • Richard Brodnig
Sebastian Huter
Institut für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin, Paracelsus Medizinische Universität Salzburg, Junge Allgemeinmedizin Österreich (JAMÖ)
Author Profile
Richard Brodnig
Junge Allgemeinmedizin Österreich (JAMÖ)
Author Profile

Abstract

Hintergrund: Seit Jahrzehnten wird in Österreich die Einführung des Facharzttitels für Allgemeinmedizin diskutiert. Im Rahmen zunehmender Debatten über Lösungsmöglichkeiten des stärker werdenden Nachfolgemangels in der Allgemeinmedizin und damit der hausärztlichen Versorgung, wird diese Maßnahme nun wieder verstärkt genannt. Jedoch gibt es innerhalb der Ärzteschaft keine einheitliche Vorstellung, welche Änderungen ein Facharzttitel für die Allgemeinmedizin-Ausbildung mit sich bringen soll.
Methoden: Ein selbst entwickelter Online-Fragebogen wurde in "LimeSurvey" umgesetzt und per E-Mail und Social Media an MedizinstudentInnen, ÄrztInnen in Ausbildung und AllgemeinmedizinerInnen verteilt.
Ergebnisse:  Die direkte Aussendung erging an 435 Mitglieder des Vereins "Junge Allgemeinmedizin Österreich". Eine Weiterleitung an KollegInnen die der Zielgruppe entsprechen wurde aktiv ermutigt. Insgesamt wurden 293 Rückmeldungen erfasst. 
Schlussfolgerungen: Die Ergebnisse unterstreichen einige klare Wünsche der Zielgruppe in den Bereich Verbesserung der Ausbildungsqualität und Verlängerung der Ausbildungszeit in der Lehrpraxis. Auch eine anspruchsvolle Prüfung scheint im Rahmen der Facharztausbildung durchaus akzeptiert zu sein.